HOTELSUCHE

von:
bis:
Erwachsener
Kinder



ÖFFENTLICHE STADTRUNDGÄNGE

>> mehr...
Hier finden Sie die Termine unserer Themenführungen für Einzelgäste und Kleingruppen
>> mehr...

GÖTTINGER VERANSTALTUNGSKALENDER


KARTENVORVERKAUF

Ticket-Service im Alten Rathaus
Mo - Fr 9.30 - 18.00
Sa 10.00 - 18.00
So 10.00 - 14.00 (Apr.-Okt.)
Tel. (05 51) 4 99 80-31
>> Angebote

APP GÖTTINGEN

>> mehr Infos
Mobiler Reiseführer
>> mehr Infos



Vor 50 Jahren: Die 68er in Göttingen

Das spezielle Lebensgefühl des Jahres 1968 steht im Mittelpunkt einer neuen Themenführung "Der Muff von 1000 Jahren... - Göttingen 1968", die die Tourist-Information Göttingen am Sonntag, 26.08.2018, veranstaltet.


Sit-In, Teach-In, Schweigemarsch und Haare bis zum Kragen: die 68er erinnern sich gern an die Entstehung der speziellen Göttinger Demonstrationskultur und die Lockerung der gesellschaftlichen Umgangsformen. Auf diesem Rundgang lernen die Teilnehmenden die Orte der politischen Auseinandersetzungen kennen.

Demonstration in Göttingen 1968
Die Führung lädt dazu ein, in das spezielle Lebensgefühl der Universitätsstadt einzutauchen, in der das Beiseiterücken des Gänseliesels, der Abriss des Reitstalls und die Parkplatzsituation auf den Kirchhöfen die Gemüter mindestens ebenso erhitzte wie das Attentat auf Rudi Dutschke oder der Einmarsch des Warschauer Paktes in der damaligen Tschechoslowakei, nicht zu vergessen die Proteste gegen den Erlass der Notstandsgesetze.

Die Führung findet statt am:

Sonntag, 26.08.2018
um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Altes Rathaus
Dauer: 2 Stunden
Preis: 9,00 € / Kinder bis 12 Jahre 4,50 €


Tickets für die Führungen können ausschließlich in der Tourist-Information im Alten Rathaus oder unter der Tickethotline (05 51) 4 99 80-31 erworben werden.

Interessierte Gruppen können diese Führung zum Wunschtermin buchen. Die 2stündige Führung kostet 100,00 € in deutsch. Die maximale Teilnehmerzahl pro Gruppe liegt bei 25 Personen. Information und Buchung unter Tel. (05 51) 4 99 80-12 oder tourismus@goettingen.de.
 


http://goettingen-tourismus.de
erstellt am 23.07.2018